Miniatur-Münsterland > Willkommen im Miniatur-Münsterland

Guёten Dag in´t Huus!

Herzlich willkommen auf der Website der IG Miniatur-Münsterland! Wir freuen uns, dass Sie den „Weg“ zu uns gefunden haben. Unser Internet-Auftritt ist als Bautagebuch geschrieben: Die neuesten Beiträge stehen allerdings – umgekehrt zum Tagebuch – oben. Wenn Sie frühere Beiträge lesen möchtest, scrollen Sie einfach nach unten.


Viel Spaß beim Stöbern und Lesen!

Fotosession in der Scheune

Am Samstag, den 30.7.2022, hatten wir Besuch vom "Anlagen Design Journal". Otto O. Kurbjuweit und Jürgen Hans brachten ihre Fotoausrüstung mit, um die Baumbergebahn abzulichten. Auf die Fotos und dem Bericht in einer der nächsten ADJ-Ausgaben sind wir schon sehr gespannt. Ein kleiner Vorgeschmack - mit meiner Kamera gemacht - gibt es hier zu sehen. Wer das Anlagen-Design-Journal noch nicht kennt, kann sich über den Link schlau machen:

 

Termine für 2022


Neuer Termin:
SA 22.10. 22 - Herbstfahrtag der IG, nur eintägig
SA von 10.00 - 18.00 Uhr

Die anwesenden Händler und Aussteller werden noch bekannt begeben.

 

Neuigkeiten:

Abbau der Spur 1-Anlage im Museum für Hamburgische Geschichte 2022

Diese Nachricht hat eigentlich nichts mit unserem Modellbahnprojekt "Der Baumbergebahn" zu tun. Aber da ich diese Ausstellungsanlage wegen ihrer Einzigartig besonders schätze, hat mich die Mitteilung von ihrem endgültigen Abbau und Einlagerung sehr erschüttert. Die Gerüchte gibt es schon seit zwei Jahren. Aber jetzt ist ein Termin bekannt. 2022 soll die Anlage abgebaut und eingelagert werden, da die Räumlichkeiten für ein anderes Objekt herhalten sollen.

Der ursprüngliche Plan, die Anlage in verkleinerte Form in anderen Räumlichkeiten wieder aufzubauen, ist inzwischen auch aufgegeben worden. Die Umsetzung hätte ja ohnehin das Ende des jetzigen Anlagenkonzeptes bedeutet. Ich befürchte, dass die Einlagerung das endgültige Aus für diese historische und besondere Spur 1-Anlage bedeutet. Die Mitglieder des MEHEV sind nicht mehr die Jüngsten. Und geeignete neue Räume sind nicht in Aussicht.

Die Museumsleitung hat sich in den Kopf gesetzt, den Raum für die Ausstellung geretteter Teile der "Villa Rücker" zu nutzen. Der museale Charakter der Modellbahn, die die nicht mehr vorhandene Pfeilerbahn und den Bahnhof Hamburg-Harburg darstellt, spielt hier wohl keine Rolle. Übersehen wird von der Museumsleitung offensichtlich, dass gerade die Anlage ein Publikumsmagnet war und ist. Eine solche Fehleinschätzung hinsichtlich einer Öffentlichkeitswirkung ist schon erstaunlich. Gerade Frau Probst, als Museumsleiterin, scheint da ziemlich taube Ohren zu haben.

Es wurde zur Rettung der Anlage das Miwula in Hamburg ins Spiel gebracht. Doch daraus wird leider nichts. Frederick und Gerrit Braun verweisen auf den anderen Maßstab der Spur 1-Anlage und eigene Platzprobleme. Zudem entspricht die Anlage nicht dem Konzept des Miniatur Wunderlandes.

Sehr schade! Deshalb nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie die "historische" Spur 1-Anlage im Museum für Hamburgeische Geschichte, solange es noch geht.

Die IG Miniatur-Münsterland


Über uns

Die IG Miniatur-Münsterland ist eine lose Vereinigung von engagierten Modellbahner, die eine Modellbahnanlage nach Vorbildszenen des Münsterlandes baut. Dafür haben wir uns für einen ungewöhnlichne Modellbahnmaßstab entschieden. Den Maßstab 1:45, der viel Details der Modelle besonders gut zur Schau stellt. Als Vorbild dient die Bahnstrecke von Münster nach Coesfeld - die Baumbergebahn.

Dabei versuchen wir die Bahnhöfe so vorbildnah wie möglich nachzubilden. Bei den Strecken dazwischen nehmen wir uns bei der Darstellung mehr Freiheiten. Aber um eine komplette Anlagenlandschaft entstehen zu lassen, die den Namen Miniatur-Münsterland verdient, müssen weitere Module geplant und verwirklicht werden. Aktuell bearbeiten wir den zweite Bauabschnitt. Hinter dem Bahnhof Roxel beginnt die Strecke ihren Anstieg in die Baumberge. Der Bau des Bahnhof Havixbeck hat inzwischen begonnen. Im dritten Bauabschnitt entsteht der Bahnhof Billerbeck. Der Haltepunkt Lutum und der Coesfelder Bahnhof werden dann den vierten Bauabschnitt abschließen.

 

Mitgliedschaft

Seit Oktober 2014 haben wir einen neuen großen Anlagenraum bezogen und genügend Platz für den Bau unserer Spur-0-Version des Münsterlandes und einer kleinen Ausstellungsanlage. Neben dem Anlagenraum besitzen wir nun eine beheizte und gut ausgestattete Werkstatt und einen gemütlichen Aufenthaltsraum. Deshalb sind wir jetzt in der Lage neue Mitglieder (egal ob Sie Neuling, Fortgeschrittener, Wiedereinsteiger oder Alter Hase sind) bei uns willkommen zu heißen.

 

Wenn Sie also in Münster, Münster-Gievenbeck oder in der näheren Umgebung wohnen, besuchen Sie uns und schließen Sie sich uns an. Wir treffen uns regelmäßig Dienstag und Freitag ab 18.00 Uhr. Sie können im Kreis Gleichgesinnter Ihre Modellbaukenntnisse entwickeln und vertiefen. Wir besuchen regelmäßig Ausstellungen, wir veranstalten drei Mal im Jahr eigene Ausstellungen (Frühlingsfahrtag, Herbstfahrtag, Nikolausfahrtag) und wir haben einen monatlichen Fahrtag auf der Gemeinschaftsanlage.


Jede Person über 18, der an einer Mitgliedschaft interessiert ist, kann uns ohne Verpflichtung eine Zeit lang besuchen. Nach der "Schnupperzeit" wird ein Mitgliedsbeitrag erhoben. Die Höhe des Mitgliedsbeitrages ist abhängig von der Mitgliederanzahl. Kinder und Jugendliche sind bei uns ebenfalls willkommen.

 

Ein[ "Literatur"-Tipp in eigener Sache: Wer uns bislang noch nicht besuchen konnte, kann sich in der MIBA 4/2018 und 5/2018 ein Bild von unserem Modellbau machen und einen Zug bei seiner Reise über unsere Anlage begleiten.

 

IG Miniatur-Münsterland, Haus Spital, 48161 Münster